Logo

Bitte um etwas Geduld.
Ihre Berechnung wird durchgeführt.

NEU: ÖGSW "Kapitalanlage & Vorsorge" | 24.09.2019

NEUER TERMIN: Kapitalanlage & Vorsorge – Steueroptimierte Modelle & Tipps für die Beratungspraxis
ÖGSW Trainingszentrum | Wien | 24.09.2019

Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung zu diesem Spezialseminar im Juni 2019 wird nun ein weiterer Termin in Wien angeboten. Es werden die Grundlagen zu steueroptimalen Vorsorge- und Veranlagungstrategien vermittelt und diskutiert – von Wertpapieren, Fonds über Lebensversicherungen (einschließlich Firmenpensionen) bis zu Immobilieninvestments.

Die hochkarätige Expertenrunde bestand aus StB Dr. Wolfgang Höfle, StB Mag. Roland Reisch (beide TPA bzw. Partner von BVNet-Komptenznetzwerk Betriebliche Vorsorge), Mag. Stefan Koller und MMag. Ronald Wahrlich (Experte im Bereich Immobilienbesteuerung).

Mehr Informationen

Direktinvestments

Direktinvestments bzw. Beteiligungen an Immobilienprojekten haben attraktives Rendite-Potenzial bei gleichzeitig relativ kurzer Veranlagungsdauer. Wer eine Immobilieninvestition nicht unbedingt als langfristige Pensionsvorsorge planen möchte, bekommt mit Direktinvestments interessante Alternativen geboten.

Die Investmentmodelle unterscheiden sich vom Aufbau und der Ertragsgestaltung in der Regel – hier nun das Wichtigste kurz zusammengefasst:

Bei sog. Wiener Entwicklungsobjekten beteiligen sich Anleger an einer eigens gegründeten Projektgesellschaft, die ein bestimmtes Wiener Zinshaus erwirbt. Das Zinshaus wird saniert und entwickelt. Nach Ablauf der Laufzeit erhalten die Anleger ihr eingesetztes Kapital und zusätzlich eine bestimmten Ertrag auf ihr Investment.

Bei der 10-jährigen Zinshausbeteiligung investieren Anleger in ein revitalisiertes, voll vermietetes und optimal bewirtschaftetes Zinshaus. Die Anleger erwerben Miteigentum an dem Zinshaus und werden im Grundbuch eingetragen. Die Mieteinnahmen werden anteilsmäßig an alle Anleger ausgezahlt. Nach 10 Jahren erhalten die Anleger ihrn eingesetztes Kapital zurück und zusätzlich einen bestimmten Mindestertrag auf das Investment.

Bei Beteiligungsprojekten der trivium beträgt die Projektlaufzeit zwischen 2 und 5 Jahren. Dabei werden bestehende Immobilien in Österreich, Deutschland oder Prag gekauft, entwickelt, ausgebaut und dann im einzelnen wieder abverkauft. Die Zielrendite für Investoren liegt dabei zwischen 30% und 60% je nach Projekt, Laufzeit und Risiko.

Wien – Koppstrasse 27-29

Wiener Zinshaus - Entwicklungsobjekt, Direkt-Betgeiligung, 7% p.a. Rendite auf 3 Jahre, 21% garantierter Ertrag am Ende der Laufzeit

Details

Wien – Kaiserstrasse 41

Investoren-Projekt - klassisches Wiener Gründerzeithaus, Top-Lage innerhalb des Gürtels, Entwicklungs- & Beteiligungsmodell, Zinshausentwicklung

Details

Wien – 10-Jahres-Zinshaus

Wiener Zinshaus - 10 Jahre Beteiligung, 2,8% p.a. (mindestens) garantierte Rendite, mindestens 30% garantierter Ertrag am Ende der Laufzeit

Details

Wien – Erlachgasse 139

Wiener Zinshaus - Entwicklungsprojekt, 7% p.a. Rendite auf 3 Jahre, 21% garantierter Ertrag am Ende der Laufzeit

Details
Anfrage senden

Kontakt/Anfrage

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, oder hinterlassen Sie uns eine Nachricht - wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Telefonnummer +43 (0)5 05 27 0

E-Mail info@pericon.at

Ja, ich stimme dem regelmäßigen Erhalt des Newsletters des Unternehmens Pericon zu. Das Abo des Newsletters kann jederzeit storniert werden (siehe Datenschutzerklärung)
Ihre Kontaktdaten werden entsprechend den Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung gespeichert. Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Anmeldung

„Wir freuen uns auf Ihr Kommen!“

Telefonnummer +43 (0)5 05 27 0

E-Mail info@pericon.at

Ihre Kontaktdaten werden entsprechend den Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung gespeichert. Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie dieser Verwendung zu.