Logo

Bitte um etwas Geduld.
Ihre Berechnung wird durchgeführt.

Einladung zur Podiumsdiskussion 14.11.2018

Die neue Art der Geldanlage | Podiumsdiskussion – Investieren – ertragreich, liquide und mit Steuervorteil: Wie gelingt der Investment-Hattrick?

14.10.2018  | ab 18:30 Uhr
360° Sky Room
Styria Headoffice Gadollaplatz 1, 8010 Graz

Geht die Rally am österreichischen Immobilienmarkt noch weiter?
Welchen Stellenwert hat das Thema Steuern beim (Immobilien) Investment?
Warum ist der Gewinnfreibetrag für viele noch ein unbeschriebenes Blatt?

Darüber diskutieren hochkarätige Immobilienexperten, Steuerberater und Unternehmer unter der Moderation von Jakob Zirm,
Redakteur Economist „Die Presse“.

Mehr Informationen

Grundlagen Immobilien-Vorsorge

Immobilien sind seit Jahrhunderten eine beständige und sehr sichere Veranlagungsform. Aktuell berichten Medien laufend über die Wertzuwächse jener Investoren, die einen Großteil Ihres Vermögens in Immobilien investiert haben. Die Option der Investition in Immobilien ist grundsätzlich vielen bekannt, aber nur wenige wissen, wie das tatsächlich funktioniert, und dass man auch mit (noch) kleineren Vermögen in Immobilien investieren kann.

Die Grundlagen der Immobilien-Vorsorge (Investition in Immobilien zur Altersvorsorge) sind einfach:

Sie erwerben eine Immobilie und vermieten sie von Beginn an. Mit den Mieteinnahmen können Sie entweder gleich ein Zusatzeinkommen realisieren oder – und hier können attraktive Hebeleffekte genutzt werden – die Einnahmen aus der Vermietung für die Tilgung des aufgenommenen Darlehens verwenden, durch das Sie mit vergleichsweise wenig Eigenmittel die Investition ermöglichen konnten. Spätestens nach Abbezahlung des Darlehens fließen Ihnen die Mieten voll zu – Ihre arbeitsfreie, wertgesicherte Zusatzpension.

Das Bürogebäude der Pericon GmbH

Wertsteigerung

Neben dem Zusatzeinkommen aus den Mieten können Sie natürlich auch von einer möglichen Wertsteigerung profitieren. Immobilienpreise sind in den letzten Jahren gestiegen. In manchen Regionen kam es zur Bildung sog. „Immobilien-Blasen“ – einem künstlichen Wertanstieg fernab von der realen Werthaltigkeit. In den für Immobilien-Investitionen besonders geeigneten Regionen in Österreich (Wien & Graz) ist grundsätzlich ein noch sehr „natürliches“ Wachstum zu beobachten. Das sollte langfristig zu realen Renditen durch Wertsteigerung führen können.

Steuereffekte

Das Ergebnis lässt sich noch weiter „optimieren“ durch die Ausnutzung von Steuereffekten. Sie können Sie die Immobilien bzw. einen Anteil an einer Immobilie steuerfrei erwerben (Vorsteuerabzug). Die Zinsen und Aufwendungen für die Immobilie selbst werden steuerlich betrachtet abgeschrieben, was bei bestimmten Modellen (Bauherrenmodellen) zu weiteren Vorteilen durch eine beschleunigte Abschreibung führen kann.

Förderungen

Für manche Immobilien-Projekte können Sie attraktive Förderungen erhalten. Diese Förderungen sind abhängig von den jeweiligen Förderbestimmungen der Bundesländer und von der Art und dem Umfang des jeweiligen Immobilien-Projekts.

Sicherheit

Grundsätzlich sind Investitionen in Vorsorge-Immobilien sehr sicher. Das Eigentum wird im Grundbuch eingetragen, einem der sichersten „Archive“ weltweit. Das Risiko des Leerstandes in der Vermietung können Sie durch anbieterabhängige sog. Vermietungsgarantien oder „Mietenpools“ reduzieren. Bei einem Mietenpool werden die Mieteinnahmen des gesamten Objektes im Verhältnis zu dem jeweiligen Anteil an der Gesamtanlage aufgeteilt – damit entfällt das Risiko, dass die erworbene(n) Wohnunge(n) leer stehen und die Mieteinnahmen gänzlich ausbleiben. Weitere Sicherheit können spezielle Bewirtschaftungsformen wie „Betreutes Wohnen“, „Studentenheime“ oder „Micro-Apartments“ bieten, da hier die Mieternachfrage tendenziell immer höher wird.

Motiv "Altersvorsorge"

Altersvorsorge ist in den Köpfen der Menschen immer wieder mit den Begriffen „Sicherheit“ und „Beständigkeit“ verknüpft. Diese Begriffe treffen in hohem Maße auf Immobilien zu.

Mehr dazu

Vorsorgewohnung vs. Bauherrenmodell

Sowohl Vorsorgewohnungen als auch Bauherrenmodelle sind weithin bekannte Begriffe im Bereich der Immobilienveranlagung. Aber welche Merkmale und Unterschiede skizzieren diese beiden großen „Richtungen“ der Immobilien-Vorsorge? Wir geben Ihnen hier vorab einen groben Rahmen zur besseren Einschätzung der geeigneten Investitionsform.

Mehr dazu

Chancen & Risiken

Veranlagung in Immobilien kann heutzutage bereits recht einfach gestaltet werden – dennoch sind die Vor- und Nachteile bzw. Chancen und auch Risiken im Vergleich zu klassischen Kapitalanlagen wie Geldwerte oder Wertpapiere besonders zu beachten.

Mehr dazu

Marktentwicklung

Ein wesentlicher Faktor für eine erfolgreiche Investition in Immobilien zur Altersvorsorge liegt in der Nachfrage – Nachfrage nach eben jenem Angebot, das man als Investor mit seinem Objekt auf den Markt bringt. Entscheidend hierfür sind die demographischen Entwicklungen in den Zielregionen sowie die Pläne und Maßnahmen zur Stadt-/Ortsentwicklung.

Mehr dazu

Anfrage senden

Kontakt/Anfrage

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, oder hinterlassen Sie uns eine Nachricht - wir melden uns umgehend bei Ihnen.

Telefonnummer +43 (0)5 05 27 0

E-Mail info@pericon.at

Ja, ich stimme dem regelmäßigen Erhalt des Newsletters des Unternehmens Pericon zu. Das Abo des Newsletters kann jederzeit storniert werden (siehe Datenschutzerklärung)
Ihre Kontaktdaten werden entsprechend den Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung gespeichert. Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Anmeldung

„Wir freuen uns auf Ihr Kommen!“

Telefonnummer +43 (0)5 05 27 0

E-Mail info@pericon.at

Ihre Kontaktdaten werden entsprechend den Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung gespeichert. Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie dieser Verwendung zu.