Logo

Bitte um etwas Geduld.
Ihre Berechnung wird durchgeführt.

JETZT ANMELDEN: Immo-Investment-Talk | 20.11.2019

PERICON – TPA – Immo-Investment-Talk am 20.11.2019

Thema: Die BAUHERRENWOHNUNG – steuerliche und rechtlich Aspekte zum Bauherrenmodell mit Wohnungseigentum

TPA und PERICON laden Sie ein, gemeinsam hinter die fachlichen Kulissen aktueller Modelle im Bereich der Immobilien-Vorsorge zu blicken. Immobilien sind seit Jahrhunderten eine beständige und sehr sichere Veranlagungsform. Die Option der Investition in Immobilien ist grundsätzlich vielen bekannt, aber nur wenige wissen, wie das tatsächlich effizient und nachhaltig funktionieren kann.

Ist eine Wohnung „die“ ideale Lösung für die Altersvorsorge?
Welche Rendite ist letztlich unterm Strich zu erwarten?
Sind Bauherrenmodelle ein Relikt der Vergangenheit oder noch immer attraktiv?
Worauf ist zu achten bei der Auswahl und Beurteilung von Projekten?
Welche Projekte sind derzeit interessant?

Solche und weitere Fragen werden wir Ihnen an diesem Abend gerne beantworten.

Anmeldung erforderlich – geschlossene Veranstaltung.

Mehr Informationen

Finanzierung / Rückdeckung der Leistungen

Betriebliche Vorsorge wird grundsätzlich als sehr konservative Form der Altersvorsorge gesehen und umgesetzt. Sicherheit und Garantien standen in den letzten Jahren stets im Vordergrund.

Die Rückdeckung von Pensionsversprechen kann unterschiedlich erfolgen:

  • Deckungsstock / klassische Lebensversicherung (in Form von betrieblichen Rentenversicherungen, Er-/Ablebensversicherungen, etc.)
  • Wertpapiere (in Form von Direktinvestments in Fonds, Einzeltitel oder fondsgebundene Lebens-/Rentenversicherungen)
  • Hybridlösungen – Kombinationsprodukte (klassisch/Deckungsstock & fondsgebunden)
  • Immobilien – Rentenleistung aus Mieteinnahmen (Unternehmen baut Immobilienvermögen auf und finanziert teilweise die zu leistenden Rentenzahlungen aus den Mieteinnahmen)
PERICON, Betriebliche Vorsorge, Firmenpension, Beratung, BAV, Mag. Stefan Koller, Mag. Roland Reisch

Rückdeckungs-
versicherungen

Am meisten verbreitet und auch aus aktueller Sicht noch meist empfohlen ist die Rückdeckung über eine klassische Versicherungslösung (Deckungsstock) – eine betriebliche Renten- oder Pensionsrückdeckungsversicherung.

Die Vorteile im aus Veranlagungssicht in Kurzform:

  • Veranlagung im Deckungsstock entspricht den Erfordernissen des §14 Abs. 7 EStG
  • Garantieverzinsung (teilweise noch möglich in Österreich)
  • Höchstandssicherung (Garantie) der zugewiesenen Gewinnanteile (teilweise noch möglich in Österreich)
  • Bewertung der Assets nach dem Niederstwertprinzip (Sicherheit durch Reserven)
  • Strenge Prüfung durch FMA

Zu berücksichtigen ist bei der Wahl der Veranlagung aber stets das Mindestdeckungserfordernis gem. §14 Abs. 7 EStG, wonach zumindest 50% der steuerlichen Rückstellung des vorangegangenen Bilanzjahres in Wertpapieren oder dem Deckungsstock vorhanden sein. Wertpapiere müssen den Vorgaben des §14 Abs. 7 Z4 EStG entsprechen.

Anfrage senden

Kontakt/Anfrage

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, oder hinterlassen Sie uns eine Nachricht - wir melden uns umgehend bei Ihnen.

E-Mail info@pericon.at

* Plichtfeld

Ja, ich stimme dem regelmäßigen Erhalt des Newsletters des Unternehmens Pericon zu. Das Abo des Newsletters kann jederzeit storniert werden (siehe Datenschutzerklärung)
Ihre Kontaktdaten werden entsprechend den Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung gespeichert. Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie dieser Verwendung zu.

Anmeldung

„Anmeldung Immo-Investment-Talk“

E-Mail info@pericon.at

* Pflichtfeld


Ihre Kontaktdaten werden entsprechend den Bestimmungen unserer Datenschutzerklärung gespeichert. Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie dieser Verwendung zu.